Über uns
Info
Ausstellungen
Kalender
Kunstvermittlung
Presse
Shop / Cafe
Papiermuseum
Leitseite > Deutsch

Aktuelle Ausstellungen und Veranstaltungen

VERY CONTEMPORARY - Meet & Greet im IKOB in Eupen
am Samstag, den 10.11.2018, Abfahrt um 11:30 Uhr ab Bahnhof/ZOB Düren

Adrien Tirtiaux, Les douze Travaux d'Adrien Tirtiaux, 2014, Installationsansicht IKOB © The Artist, Foto: Kristof Vrancken

Am Samstag, dem 10. November 2018, präsentieren sich die Partner des VC-Netzwerks im Rahmen der Veranstaltung „Meet & Greet“ an einem Nachmittag im IKOB in Eupen mit Kunst, Performances, Workshops, Konzerten, Filmvorführungen, Vorträgen und einem Food Lab. Entdecken Sie die Vielfalt der bildenden Kunstinstitutionen, treffen Sie diejenigen, die hinter den Kulissen arbeiten, und erfahren Sie mehr über den aktuellen Stand der Kunst in der Euregio Maas-Rhein. CONTEMPORARY-ART-BUSSE fahren kostenfrei von Aachen, Düren, Hasselt, Heerlen, Lüttich, Maastricht und Sittard nach Eupen – und zurück!
Die in Düren lebende Gestalterin Annett Wurm wird in diesem Rahmen von 13-16 Uhr einen Workshop zum Thema Papier anbieten. „Mit der Hand zu schreiben bedeutet, den Zeichen, Buchstaben und Wörtern einen einzigartigen und individuellen Ausdruck zu geben.“ Wurm vermittelt in Ihrem Workshop, wie das Experimentieren mit Materialien, Strichqualitäten und Schreibrhythmen zu einer besonderen, persönlichen Erfahrung wird.
VERY CONTEMPORARY ist das Netzwerk zeitgenössischer Kunstinstitutionen der Euregio Maas-Rhein. Die Partner verbindet die Sprache der zeitgenössischen Kunst. Die Grenzregion von Belgien, den Niederlanden und Deutschland ist die gemeinsame Basis.
VERY CONTEMPORARY ist so zeitgenössisch wie die Kunst, die hier präsentiert wird: Innerhalb einer Tagesreise können Sie eine große Vielfalt an Ausstellungen und Veranstaltungen besuchen, die Einsicht in das europäische Kunst- und Kulturangebot ermöglichen. 
PROGRAMM (unter Vorbehalt)
13:00h - START - PRESENTATIONEN 
13:00h - 16:00h
- CIAP - VIDEO: Ciap Cinema
- Kunsthaus NRW - FOOD LAB: Arpad Dobriban
- La Châtaigneraie - VIDEO: Ronald Dagonnier 
- Leopold-Hoesch-Museum - WORKSHOP: Paper 
- Ludwig Forum - WORKSHOP: Herr Muster & Frau Farbe 
13:00h - SPACE Collection - PERFORMANCE: Anne Büscher 
13:30h - Museum De Domijnen - CONCERT: Cello Ensemble 
14:00h - SCHUNCK - TALK: Silence, Jean Bernard Koeman 
14:50h - IKOB - PROCLAMATION: European Balcony Project 
15:00h - NAK - CONCERT: Koxette 
16:00h - ENDE - ABFAHRT BUSSE 
WAS MUSS ICH WISSEN?
> Die Fahrt in einem CONTEMPORARY-ART-BUS ist kostenlos.
> Ein CAB startet von jeder Stadt des VERY CONTEMPORARY-Netzwerkes.
> In jedem CAB sind 50 Plätze nach Reihenfolge der Anmeldungen verfügbar.
ABFAHRTSZEITEN UND -ORTE:
Aachen > Aachen Hauptbahnhof, Hackländerstraße 5 > 12:00h
Düren > Bahnhof/ZOB Düren, Ludwig-Erhard-Platz > 11:30h

Paul Sochacki „Gurbet“
Raphaela Vogel „Il mondo in cui vivo“

Stipendiaten der Günther-Peill-Stiftung 2016-2018
23. September 2018 – 25. November 2018

Das Leopold-Hoesch-Museum Düren freut sich zum Herbstanfang die Ausstellungen der Stipendiaten der Günther-Peill-Stiftung 2016-18, Paul Sochacki und Raphaela Vogel, zu präsentieren, die den Abschluss ihres zweijährigen Stipendiums bilden. 

Nach oben

Apropos Papier:
Nora Schattauer, offensichtlich nicht offensichtlich
30. August bis 11. November 2018

Die aus Duisburg stammende und in Köln lebende und arbeitende Künstlerin Nora Schattauer ist die dritte Protagonistin der Projektreihe „Apropos Papier:“, die den Einsatz des Werkstoffs Papier in der Gegenwartskunst untersucht.

Nach oben

 Drucken © Stadt Düren