Über uns
Info
Ausstellungen
Kalender
Werkloge
Presse
Shop / Cafe
Papiermuseum
Leitseite > Deutsch > Ausstellungen > Aktuelle Ausstellungen

Aktuelle Ausstellungen

Rechnung "Kunsthandlung P.H. Beyer & Sohn, Leipzig", 1940, Sammlungsarchiv Leopold-Hoesch-Museum, Foto: Peter Hinschläger (o); Ansicht Leopold-Hoesch-Museum, 1914 © Stadtarchiv Düren (u.)
LHM
Ansicht Leopold-Hoesch-Museum, 1914 © Stadtarchiv Düren
Ansicht Leopold-Hoesch-Museum, 1914

Im Kölner Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud führte Jasmin Hartmann die Provenienzrecherche in der Graphischen Sammlung von September 2013 bis 2016 durch, die vom DZK gefördert wurde. Das Wallraf-Richartz-Museum in Köln erwarb in der Zeit zwischen 1933 und 1945 etwa 2.500 Zeichnungen, Aquarelle und Druckgraphiken. Ziel des Projekts ist die lückenlose Aufklärung der Erwerbungszusammenhänge dieser Objekte und die Erforschung der Sammlungs- und Institutionsgeschichte des Hauses während der Zeit des Nationalsozialismus. Im Rahmen des Projektes beschloss der Stadtrat der Stadt Köln im September 2016, die Zeichnung „Blick über die Dächer von Schandau“ von Adolph von Menzel (1815–1905) aus dem Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud an die Familie Wolffson zu restituieren. Die Nachfahren von Albrecht Martin Wolffson (1847–1913) waren im Dezember 1938 als Opfer des Nationalsozialismus gezwungen, die Zeichnung zu veräußern. Sie verkauften das Werk am 31. Dezember 1938 an Hildebrand Gurlitt. Gurlitt gab das Objekt 1939 an die Galerie Gerstenberger (Chemnitz) in Kommission, wo es das Wallraf-Richartz-Museum noch im selben Jahr erwarb.

Ansicht Wallraf-Richartz-Museum, 1912 © Rheinisches Bildarchiv Köln
Ansicht Wallraf-Richartz-Museum, 1912 © Rheinisches Bildarchiv Köln
Ausstellungsansicht, Klaus Staudt. Horizonte, Leopold-Hoesch-Museum, von links: Begegnungen, 2004; Stimulierend, 2015 © VG-Bild Kunst 2016, Foto: Peter Hinschläger
Ausstellungsansicht, Klaus Staudt. Horizonte, Leopold-Hoesch-Museum, von links: Begegnungen, 2004; Stimulierend, 2015 © VG-Bild Kunst 2016
Ausstellungsansicht, Hoesch Talents 2016: Arbeiten aus dem Workshop „Malspezialisten“, Foto: Peter Hinschläger
Ausstellungsansicht, Hoesch Talents 2016: Arbeiten aus dem Workshop „Malspezialisten“
Jahresgaben Museumverein Düren 2016. Foto: Peter Hinschläger
Jahresgaben Museumsverein Düren 2016
Ausstellungsansicht, Die Hälfte des Himmels - 99 Frauen und Du. Foto: Peter Hinschläger
Ausstellungsansicht, Die Hälfte des Himmels - 99 Frauen und Du. Foto: Peter Hinschläger

Otto Piene. Lichtraum

Ausstellungsinformation

Dauerhafte Installation im Erdgeschoss des Peill-Forums.

 Drucken © Stadt Düren