Über uns
Info
Ausstellungen
Kalender
Kunstvermittlung
Presse
Shop / Cafe
Papiermuseum

Sammlung Günther und Carola Peill aus Köln zu Gast in Düren

Das Sammlerpaar Günther und Carola Peill hat seine Sammlung der Klassischen Moderne dem Museum Ludwig Köln vermacht. Nach dem Tod Günther Peills (1908 – 1974) hat Carola Peill (1907 – 1992) im Jahr 1986 die Günther-Peill-Stiftung ins Leben gerufen, ausgestattet mit 2 Mio. DM. Ziel sollten der Anbau des Leopold-Hoesch-Museums und die Förderung zeitgenössischer Künstler sein. Anlässlich der Wiedereröffnung des Leopold-Hoesch-Museums wird erstmals der Kölner Sammlungsteil in Düren zu sehen sein. Besondere Bedeutung kommt dabei dem Kölner Maler Ernst Wilhelm Nay zu, mit dem das Stifterpaar eine enge Freundschaft pflegte. Er ist unter anderem mit dem imposanten Gemälde „Blauflut“ (1960) und einem Konvolut von Aquarellen, das sich in Dürener Besitz befindet, vertreten. Darüber hinaus sind Arbeiten von Max Beckmann, Max Ernst, Wassily Kandinsky, Emil Nolde, Pablo Picasso und Oskar Schlemmer zu sehen.

 Drucken © Stadt Düren