About us
Info
Exhibitions
Calendar
Press
Papermuseum

Thomas Arnolds im Gespräch mit Markus Mascher und Sammlerin Carolin Scharpff-Striebich

Düren, den 29.01.19

Düren. In der Reihe „Museumsdialog“, mit der die Ausstellungen im Leopold-Hoesch-Museum begleitet und ergänzt werden, führt Kurator Markus Mascher am Donnerstag, dem 31.1., 19 Uhr, im Leopold-Hoesch-Museum ein Gespräch mit dem Künstler Thomas Arnolds und der Sammlerin Carolin Scharpff-Striebich.

Thomas Arnolds, Duktusinduziert

Thomas Arnolds, Duktusinduziert

Der Eintritt kostet 3 Euro pro Person, für Mitglieder des Museumsvereins Düren ist er frei.

Die Ausstellung „Thomas Arnolds, Duktusinduziert“ im Leopold-Hoesch-Museum in Düren zeigt noch bis zum 17. März 2019 einen repräsentativen Überblick mit Werken aus den letzten zehn Jahren des jungen Kölner Künstlers Thomas Arnolds. 

In seiner ersten musealen Einzelausstellung werden Korrespondenzen und thematische Schwerpunkte seiner Malerei sichtbar, die über das Einzelwerk hinausweisen und das künstlerische Anliegen von Thomas Arnolds deutlich machen, eine Malerei aus den Bedingungen und Anforderungen von Malerei zu schaffen. 

Die Bonner Kunstsammlerin Carolin Scharpff-Striebich ist mit dem Schaffen von Thomas Arnolds seit Beginn seiner Laufbahn vertraut und gibt Einblick in die Kriterien, die für die Entscheidung, eine solche Position zu sammeln, relevant sind.

 

« zurück zu: Press releases

 Drucken © Stadt Düren